unPOLISHED. Junges Design aus Polen


 

Edition 8

16. Juli – 28. August 2011

Museum für Angewandte Kunst Köln

An der Rechtschule, 50667 Köln

23. September -22. Oktober 2001

Handwerksforum Hannover

30.Oktober-19 November 2011

Handwerkskammer Düsseldorf
Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf +

Polnisches Institut Düsseldorf

Citadellstraße 7, 40213 Düsseldorf

Die Ausstellung unPOLISHED ist ein Versuch, das zeitgenössische polnische Design auf einen Begriff zu bringen. Die Ausstellung, die seit 2009 in Europa unterwegs ist, hat bereits sieben Auflagen erfahren. Jede Edition misst den aktuellen Puls der Entwicklung. Neue Designer und Objekte stoßen dazu, bewährte alte bleiben dabei. Der Ausstellungsort und der jeweilige Kontext bestimmen die Auswahl, die die Kuratoren Agniezska Jacobson-Cielecka und Pawel Grobelny treffen.

Die Leitfrage ist seit der ersten Ausstellung unverän­dert geblieben: Hat das polnische Design unverwech­selbare Eigenarten? Genauso unverändert ist auch die Antwort: ja und nein. Nicht das Industriedesign wird in der Ausstellung thematisiert. Die hier präsentierten Objekte sind Prototypen, Kleinserien, Unikate.

Die in der Ausstellung unPOLISHED versammelten polnischen Designer nutzen einfachste Materialien, die erschwinglich, zugänglich und leicht zu handhaben sind: Holz, Spanplatte, MDF, Filz, bestimmungs­widrig verwendete Zwischenprodukte oder recycelte Materialien. Häufig greifen sie bei der Herstellung auf handwerkliche Techniken zurück, manchmal in Kombination mit modernen Technologien.

Für die jungen polnischen Designer steht der Pro­zess, das Konzept, der Dialog mit dem Empfänger im Vordergrund. Ihre Objekte zeichnen nicht selten ein raffinierter Sinn für Humor und eine Distanz gegenüber klassischen Designdefinitionen aus. Diese nicht-kommerzielle, konzeptuelle, quasi-künstlerische Einstellung zum Design öffnet die Tür: für ein Spiel mit dem Design, für eine Diskussion darüber, was das Design ist und wozu es dient.

Ergänzend zur Ausstellung unPOLISHED im Forum der Handwerkskammer Düsseldorf werden im Polnischen Institut Düsseldorf aktuelle Positionen der Plakatkunst gezeigt.

Es stellen aus: Aze Design, Agnieszka Bar, Beton, Joanna Bylicka, Agnieszka Czop + Joanna Rusin, DBWT, Gogo Design, Kosmos Project, Bogdan Kosak, Malafor, Karina Marusinska, Bartosz Mucha, Monika Patuszynska, Magdalena Trzcionka

Information für die Presse:
UNPOLISHED8_Presseinformation_DE
UNPOLISHED8 designer bio DE
Organisatoren:

 

 

 

 

 

 

Kooperationspartner:

 

 

 

 

Förderer:

No Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.