Sąsiedzi – Nachbarn


agitPolska bei der altonale9:

Nachbarn. Deutsche Motive in polnischer Gegenwartskunst.

 

Galerie

Ausstellung vom 9. Juni – 24. Juni 2007 | täglich 14-20 Uhr
PODIUMSDISKUSSION am Donnerstag, 21. Juni 2007 | 19 Uhr
KulturForum Altona | Jessenstraße 10 | 22767 Hamburg |
www.altonale.de
Eine Ausstellung von agitPolska im Rahmen der altonale9

Seit der letzten Fußball-Weltmeisterschaft sind Deutschlandflaggen hierzulande en vogue. Deutschland-Symbole können jedoch immer noch Traumata berühren. Die Ausstellung Nachbarn zeigt die Verarbeitung von Deutschlandbildern in der polnischen Gegenwartskunst. 19 Künstler reagieren auf existierende Vorstellungen über Deutschland und die deutsch-polnische Vergangenheit im polnischen Kollektivbewusstsein. Eine künstlerische Vergangenheitsbewältigung ist entstanden. Statt Klischees finden sich Versuche einer Dekonstruktion. Denn ein künstlerisch formalisiertes Klischee begleitet – im Optimalfall – der Appell zu seiner Auflösung.

Mit den KünstlerInnen:
Tomasz Bajer | Marcin Berdyszak | Arti Grabowski | Rafal Jakubowicz | Pawel Jarodzki | Grzegorz Klaman | Leszek Knaflewski | Monika Kowalska, Grzegorz Kowalski und Zbigniew Sejwa | Kamil Kuskowski | Zbigniew Libera | Leszek Lewandowski | Lódz Kaliska | Robert Maciejuk | Anna Polisiewicz | Józef Robakowski | Przemyslaw Truscinski | Wunderteam Kuratiert von Jaroslaw Lubiak in Zusammenarbeit mit Kamil Kuskoswski.

PODIUMSDISKUSSION ZUR AUSSTELLUNG
mit Prof. Wolfgang Schlott und Georg Erdelbrock

Donnerstag, 21. Juni 2007 | 19 Uhr
KulturForum Altona | Jessenstraße 10 | 22767 Hamburg | Eintritt frei!

Verstehen Sie sich mit Ihren Nachbarn? Die Ausstellung Nachbarn. Deutsche Motive in polnischer Gegenwartskunst kreist thematisch um die Beziehungen zwischen Polen und Deutschen. Welche Bilder von und über Deutsche existieren in Polen und bestimmen die Nachbarschaft? Der Zweite Weltkrieg wirft nach wie vor Schatten auf das polnisch-deutsche Verhältnis. Wie sehen die heutigen Nachbarschafts-Beziehungen aus und wie sehr bestimmen die Traumata der Vergangenheit die Gegenwart? Diese und andere Fragen bieten reichlich Diskussionsstoff. agitPolska e.V. veranstaltet zur Ausstellung Nachbarn. Deutsche Motive in polnischer Gegenwartskunst am Donnerstag, 21. Juni 2007 um 19 Uhr im KulturForum Altona, Jessenstraße 10, eine Podiumsdiskussion. Hier werden Fragen und Probleme, die die beiden Nachbarn Polen und Deutschland verbinden, erörtert.Prof. Dr. Wolfgang Schlott, außerordentlicher Professor für neuere slavische Kultur- und Literaturgeschichte an der Universität Bremen und der Historiker Georg Erdelbrock, Spezialist für polnisch-deutsche Geschichte, stellen sich der Diskussion. Moderation: Magdalena Ziomek-Beims (Vorsitzende agitPolska e.V.).

AUF GUTE NACHBARSCHAFT!

 

Die Ausstellung ist zwischen dem 9. und 24. Juni 2007 täglich von 14-20 Uhr im KulturForum Altona, Jessenstraße 10, 22767 Hamburg, zu sehen. Der Bremer Verein agitPolska organisiert die Ausstellung in Partnerschaft mit der Stiftung Pro Arte im Rahmen der kunst altonale der altonale9. Mit freundlicher Unterstützung vom Generalkonsulat der Republik Polen und der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.